31.08.2016 - 13:48

Afrikan Perspectives ist eine Internetplattform, die ein wohltuend ausgewogenes Bild von Afrika zeichnet. Ihre Macher wissen, wovon sie reden.

Es gibt sie: Die Medien und Internetplattformen, die ein ausgewogenes Bild Afrikas malen. Heute beschäftigen wir usn mit African Perspectives . Dieses Internetportal zeigt kurz gesagt, was Afrikaner alles d'rauf haben. Und das ist jede Menge. Im Blick sind dabei verschiedenste Bereiche - Wissenschaft genau so wie Wirtschaft.

Geboten sind Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu verschiedensten Organisationen und Einrichtungen aus und über Afrika. Es gibt Verweise auf andere Spezialportale - wie etwa für afrikanische Frauen. Was den Autor dieser zeilen als alten Historiker besonders freut: Es finden sich auch Artikel, die sich mit der Geschichte des Kontinents beschäftigen. Respekt! Die Initiatoren bieten konkrete Hilfe bei der Umsetzung eigener Projekte an.

Gegründet hat das Portal Johanna Havemann. Sie lebt in Europa und ist eine Expertin in Online-Marketing. Sie hat bereits für mehrere Hilfsorganisationen gearbeitet, kennt Tansania, Ghana, Togo, Benin, Namibia und Botswana aus eigenem Augenschein. Darüber hinaus lebte sie in Kenia und Südafrika. Ihre Mitstreiter Kevin Kriedermann und Elizabeth Stephans leben in Südafrika.

Das Portal wendet sich in erster Line an Afrikander in aller Welt und an Menschen mit Afrikanischer Abstammung. Letztendlich dürfe aber ein jeder, der will, am Portal teilnehmen. Etwa, um seine Meinung zu einem bestimmten Thema kundzutun. Oder eine kulturelle Veranstaltung in seiner Region anzukündigen. Wer sich weiterbilden will, erhält Tipps dazu. Die Texte auf dem Portal sind auf englisch oder französisch geschrieben.

African Perspectives hat es auf alle Fälle verdient, dort vorbeizuschauen. Es lohnt sich bestimmt. Aber aufgepasst, es kommen dort fast täglich neue Informationen dazu. Also regelmäßiges Lesen ist angesagt!

Neuen Kommentar schreiben